levelup-retreat_alexandra-wechtl_Blogfoto

Alexandra Wechtl

|

26/04/2022

Spieglein, Spieglein an der Wand!

Auf der Suche nach der inneren Schönheit

Wie würden Sie die Frage nach der Schönsten im ganzen Land stellen? Welche Kriterien würden Sie in die Beurteilung mit aufnehmen? Was hat Schönheit überhaupt mit LEVEL UP! zu tun? In diesem Beitrag geht es um die innere Schönheit, die im besten Fall nach außen dringt aber oftmals hinter den sieben Bergen liegt.

Auf der Suche nach der inneren Schönheit

Statt sich mit Äußerlichkeiten zu beschäftigen, schauen immer mehr Menschen in den Spiegel und stellen sich tiefer gehende Fragen. Sie begeben sich auf die Suche nach ihrem innersten Kern, der die wahre Schönheit verspricht. Doch leider kehren viele um, noch bevor sie gefunden haben, wonach sie gesucht hatten.

In der Annahme, sie wüssten, wer sie sind und was sie brauchen, stürzen sich viele in Arbeit, Hobbies, ehrenamtliche Tätigkeiten oder Liebesbeziehungen. Oft sind sie aber gefangen und wirken leblos wie das Schneewittchen in ihrem gläsernen Sarg. Wenn Sie auch das Gefühl haben, sie sind nicht lebendig genug und da ginge noch mehr, dann geben wir Ihnen den Rat: Warten Sie nicht auf den Prinzen, der Sie zu neuem Leben erweckt. Nehmen Sie Ihr Glück und Ihren Erfolg selbst in die Hand.

Seines eigenen Glückes Schmied

Welche Fragen sollten wir nun unserem Spiegelbild stellen, um uns beruflich wie auch privat einen neuen Schwung zu geben? Es sind Fragen, die sich mit unserer Grundeinstellung zum Leben und zu uns selbst beschäftigen. Konkret: Wie erlebe ich die Welt? Wie erlebe ich mich in dieser Welt?

Für die einen ist die Welt ein bedrohlicher Ort, voller Gefahren, Menschen, die Böses im Sinn haben und wo jeder Weg voller Hürden und Hindernisse ist. Für andere gleicht die Welt einem herrlichen Frühlingsspaziergang in einer idyllisch anmutenden Landschaft. Sie haben viel Platz zum selbst Gestalten und sie empfinden andere Menschen als Gefährten, Meister und Lehrlinge.

Wodurch entstehen aber diese großen Unterschiede in der Wahrnehmung? Und wie kann ich neue Sichtweisen finden?

Verändern Sie die Einstellung und einfach ALLES wird anders

Die innere Sichtweise, also die Einstellung, beeinflusst unsere äußere Sichtweise. Wir filtern und interpretieren die Welt, wie sie uns gefällt. Oder eher, wie wir sie gewohnt sind. Das gibt Sicherheit und Orientierung. Wenn nun aber das Gewohnte nicht mehr passt oder sogar zur Last wird, dann ist es an der Zeit etwas zu verändern. Einen praktischen Ansatz bietet das Konzept aus der Transaktionsanalyse „Ich bin O.K. – Du bist O.K.“ Es geht von vier Grundeinstellungen aus und der Chance im Erwachsenenalter eine neue Perspektive zu finden und sich sein eigenes, neues Mindset zu schaffen. Und genau darum geht es auch in unserem LEVEL UP! Retreat. Den Blick auf die Welt und auf sich selbst zu verändern, um das Beste aus sich zum Vorschein zu bringen.

Neues Mindset und innere Schönheit

Wie kann man sich aber nun ein neues Mindset schaffen? Ganz einfach: Setzen Sie einen ersten Impuls. Lenken Sie Ihre Lebensmetaphern in ein neues Bild. Wenn Ihnen das Wasser bis zum Halse steht, lernen Sie schwimmen. Wenn Sie den Wald vor lauter Bäume nicht sehen, halten Sie Ausschau nach etwas Neuem. Wenn eine Tür nicht aufgeht, bleiben Sie nicht davor stehen, sondern finden Sie die, die aufgeht. Beginnen Sie neu zu denken. Entwickeln Sie neue Bilder und schreiben Sie dadurch eine neue Geschichte.

Was das nun alles mit Schönheit zu tun hat? Sie werden schöner aussehen, wenn Sie in den Spiegel schauen und plötzlich in Bewegung sind, Neues entdecken und Türen sich vor Ihren Augen öffnen. Aber noch viel wichtiger, Sie werden spüren, wie sich lebendige Schönheit von innen heraus anfühlt.

#LEVELUP #performance #mindset #schönheit #märchen

Buchtipp:

„Von Aschenputtel bis Rotkäppchen. Das Märchen-Entwirrbuch“ Christian Feldmann führt in eine Grimm´sche Zeit, in der das Wünschen noch geholfen hat. Er interpretiert Märchen neu und sie entwickeln sich zu wahren Mutmachern in unserer modernen Welt.

 

Alexandra Wechtl

|

26/04/2022

Diesen Blogbeitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten: