levelup-retreat_bosko-skoko_Blogfoto

Bosko Skoko

|

13/07/2022

Persönlichkeitstypen – Teil 2

Was macht Träumer*innen & Macher*innen aus? Wie kommunizieren Beharrer*innen & Rebell*innen?

Process Communication Model

Im ersten Teil dieser Blogreihe haben Sie erfahren, wie das Process Communication Model (PCM) nach Dr. Taibi Kahler angewendet wird. Sie lernten zwei der sechs nach Kahler definierten Persönlichkeitstypen kennen: die Empathiker*innen und Logiker*innen. Im zweiten Teil des Beitrags geht es um die restlichen vier Typen.

Gegensätze ziehen sich an.

Während jeder Persönlichkeitstyp für sich selbst steht und bei jeder Person verschieden ausgeprägt ist, lassen sich die sechs Typen in Gegensatz-Paaren zusammenfassen. Das bedeutet allerdings nicht, dass man ausschließlich der eine oder der andere Typ ist.

Träumer*innen: kreativ und beobachtend

Träumer*innen sind introspektive und einfallsreiche Personen. Sie beobachten sich oft selbst, reflektieren und denken über das Leben und alle möglichen Szenarien verschiedener Ereignisse nach. Deshalb müssen sie oft für sich sein. Wenn sie mit Menschen sprechen, geben sie nicht viele Fakten an. Vielmehr analysieren sie gerne so viele Hypothesen und Optionen wie möglich, bevor sie zu einer Schlussfolgerung gelangen. Sie sind kreative und einfallsreiche Personen, die klare Anweisungen und Deadlines benötigen, um ihr volles Potential ausschöpfen zu können.

Tipp: Pflegen Sie mit Träumer*innen klare und direkte Kommunikation. Lassen Sie ihnen ihren Freiraum, um ihre Kreativität zu fördern. Beziehen Sie sie aktiv mit ein und lassen Sie sie in weiterer Folge selbständig arbeiten.

Macher*innen: Mit Charme und Direktheit zum Punkt

Macher*innen sind charmante und charismatische Personen. Sie sind äußerst einfallsreich und in der Lage, in jeder Situation Lösungen zu finden und nach einem Rückschlag wieder auf die Beine zu kommen. Sie sehen die Welt durch den Filter des Handelns und brauchen dynamische Umgebungen, um sich wohl und lebendig zu fühlen. Macher*innen haben eine gradlinige Art der Kommunikation und kommen sofort auf den Punkt. Sie kommunizieren direkt und präferieren eine starke Leitung, die ebenfalls ohne Umwege kommuniziert.

Tipp: In der Kommunikation mit Macher*innen nutzen Sie am besten direkte Ansprachen und setzen stets klare Botschaften ab. Verwenden Sie aktivierende Sprache und kommunizieren Sie wann immer möglich face-to-face.

Einzigartigkeit der Persönlichkeit

Wie bereits im ersten Teil dieser Blogreihe beschrieben setzt sich aus der unterschiedlichen Ausprägung aller Typen die Persönlichkeit eines Menschen zusammen. Daher stammt laut PCM unsere Einzigartigkeit.

Beharrer*innen: Werte sind wichtig.

Beharrer*innen sind Personen, die die Welt durch einen Filter ihrer Werte, Standards und Überzeugungen sehen. Die Leute bewundern oft ihr moralisches Verhalten und ihre Ethik. Sie sind sehr aufmerksam. Bei der Kommunikation mit anderen sind Beharrer*innen bereit, eine Meinung zu äußern und andere zu hören. Darüber hinaus widmen sie sich sehr ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung. Sie agieren vorsichtig, präzise und zeigen großes Engagement. Dieser Persönlichkeitstyp bevorzugt einen informativen Kommunikationsstil.

Tipp: Solange Werte übereinstimmen, können Sie sich auf dieser Ebene durchaus begegnen. Allerdings sollten Sie versuchen, Diskussionen zu emotionalen Themen wie Religion, Politik oder Weltanschauung zu vermeiden.

Rebell*innen: Spielend und genießend

Rebell*innen finden die Lösung, wenn andere nur Probleme sehen. Sie sind spontan, verspielt und in der Lage, eine langweilige Aufgabe in ein Spiel zu verwandeln. Sie reagieren auf Menschen und Dinge mit Vorlieben und Abneigungen. Rebell*innen sind eine Quelle positiver Energie und Begeisterung für andere und werden daher gerne zu zahlreichen Versammlungen eingeladen. Sie genießen den Moment, sind humorvoll und strahlen positive Energie aus.

Tipp: Ihr präferierter Kommunikationsstil ist spielerisch und direkt. Wenn Rebell*innen die Rolle des Klassenclowns übernehmen, geben Sie ihnen kurz die Bühne und machen Sie sie anschließend zu ihren Verbündeten. Humor ist in der Kommunikation mit Rebell*innen wichtig.

Und wie kommunizieren Sie?

Erkennen Sie Anteile der Persönlichkeitstypen bei Kolleg*innen, Mitarbeitenden, Vorgesetzten, Geschäftspartner*innen oder im familiären Umfeld? Wie möchten Sie, dass mit Ihnen kommuniziert wird? Das Modell der Persönlichkeitstypen hilft dabei, unsere Grundbedürfnisse in der Kommunikation zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren.

Beim LEVEL UP! Retreat erfahren Sie noch mehr über das Process Communication Model. In Einzelcoachings können Sie Ihren Kommunikationsstil besprechen und Ihre ganz persönliche Kommunikationsstrategie ausarbeiten.

#levelup_retreat #levelUP #retreat #fokus #personality #processcommunicationmodel #highperformance #coaching

Weiterführende Infos: https://www.processcommunication.com/how-it-works.html

Bosko Skoko

|

13/07/2022

Diesen Blogbeitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten: